18-11-2011 Gedruckt am 26-11-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/14277

TeamViewer 7 Beta verfügbar

Interaktiv zusammenarbeiten

Online-Meetings erleben wachsenden Zuspruch, immer mehr Unternehmen nutzen die Möglichkeiten interaktiver Zusammenarbeit. Um diese möglichst hürdenfrei zu ermöglichen hat TeamViewer nun die Beta-Version der kommenden Version 7 veröffentlicht. Mittels dieser können Online-Konferenzen mit bis zu 25 Teilnehmern quasi im Handumdrehen durchgeführt werden.

In der Version 7 wurden nicht nur die Meeting-Funktionen optimiert, auch dem Bereich der Fernwartung wurde verstärktes Augenmerk geschenkt.

Der Fernwartungsspezialist TeamViewer hat vor kurzem die offizielle Beta-Version von TeamViewer 7 für Windows-Rechner veröffentlicht. Das Release biete laut dem Unternehmen eine ganze Reihe komplett neuer Funktionen, sowohl für Online-Meetings und -Präsentationen als auch für die Fernsteuerung. Gleichzeitig bleibe der Anbieter auch mit Version 7 der eigenen Philosophie treu, eine übersichtliche und effiziente All-In-One-Lösung zur Verfügung zu stellen.

So sei es etwa erstmals möglich, auf besonders einfache Weise vollwertige Online-Meetings mit bis zu 25 Teilnehmern durchzuführen. Alle Teilnehmer könnten dabei interaktiv zusammenarbeiten, per Audio- und Videoübertragung miteinander kommunizieren, chatten, das Whiteboard nutzen und direkt innerhalb der Sitzung Dateien und Dokumente austauschen. Meetings könnten im Vorfeld geplant und Einladungen durch eine Outlook-Integration verschickt werden. Teilnehmer müssten dafür keine Software herunterladen oder sich mit Zugangsdaten beschäftigen, sondern könnten sich einfach über einen Link per Mausklick verbinden.

Der Präsentator habe jederzeit die volle Kontrolle über alle Abläufe und könne Sitzungen optional auch aufzeichnen und in das AVI-Videoformat konvertieren. Anwender könnten an einem Online-Meeting zudem nicht nur von ihrem Rechner aus teilnehmen, sondern auch mobil mit einer Meeting-App via Smartphone oder Tablet. "Viele Unternehmen nutzen derzeit zwei unterschiedliche Lösungen für die Anwendungsgebiete Fernsteuerung und Online-Meetings", erklärt Holger Felgner, Geschäftsführer TeamViewer. "TeamViewer 7 bietet als integrierte Lösung das Beste aus beiden Welten. Kunden erhalten damit eine leistungsstarke Fernwartungslösung, die gleichzeitig die Möglichkeit beinhaltet, spontane oder geplante Online-Meetings durchzuführen. Durch die bewährte TeamViewer Cross-Plattform-Kompatibilität können zudem mobile Geräte wie iPhone, iPad oder Android-basierte Smartphones und Tablets optimal eingebunden werden. Angesichts der deutlich erweiterten Funktionalität bieten wir mit TeamViewer 7 zwei Lösungen zum Preis von einer."

www.teamviewer.com

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus