10-6-2011 Gedruckt am 24-11-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/13883

Dokumentenerfassung

Dicom International AG übernimmt Distributionsgeschäft von Kofax plc.

Hannover Finanz und ein dreiköpfiges Management-Team übernehmen Value Added Distributor für Produktionsscanner, Speicherlösungen und Erfassungssoftware von Kofax.

Der im Januar vom bisherigen Eigner Kofax plc angekündigte Verkauf seines in 19 Ländern Europas, des Nahen Ostens und Afrikas etablierten Distributionszweigs an den deutschen Private Equity Anbieter Hannover Finanz und ein Team von langjährigen Führungspersönlichkeiten des Unternehmens ist abgeschlossen.

Der internationale Anbieter von Produkten und Services zur Dokumentenerfassung, der mit rund 200 Mitarbeitern über 3000 Vertriebspartner bedient, baut sein Geschäft nunmehr eigenständig unter dem Namen Dicom International AG weiter aus.

Mit der Adaption des Namens Dicom bezieht sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Rotkreuz, Schweiz, auf seine erfolgreiche Historie. Vom Gründungsjahr 1991 bis ins Jahr 2008 agierte der Distributor bereits unter dem Dicom-Brand und expandierte vom lokalen Schweizer Nischenanbieter zum europaweiten Value Added Distributor für Dokumentenscanner von Herstellern wie Canon, Fujitsu, Kodak und Panasonic.

Die im Zuge dieser starken Expansion im Jahr 2000 erfolgte Akquisition der US-amerikanischen Kofax Image Products führte zu Unschärfen in der globalen Markenwahrnehmung, die schließlich in einer im Jahr 2008 vorgenommenen  Umbenennung in Kofax plc resultierten.

Die Funktion des Chief Executive Officers (CEO) der Dicom International AG übernimmt  Joachim Froning, bislang Senior Vice President Hardware Distribution bei Kofax. Zwei weitere ehemalige Kofax Führungskräfte, wie Froning Anteilseigner am neuen Unternehmen, besetzen die Positionen des Chief Financial Officers (CFO) und des Chief Operating Officers (COO). Mit dem ebenfalls am neuen Unternehmen beteiligten Stefan Gaiser, ehemaliger CFO der Kofax plc, konnte zudem eine weitere hochkarätige Persönlichkeit für den Aufsichtsratsvorsitz der Dicom International AG gewonnen werden. Zu Kofax unterhält Dicom auch nach dem Verkauf enge Geschäftsbeziehungen.

www.dicom.com

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus