13-9-2010 Gedruckt am 22-12-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/13126

Mobile Business

Mobile Mitarbeiter vor Schadprogrammen schützen

Der „Barracuda Web Security Agent für Windows“ ist ab sofort kostenlos für Kunden ab der Version 410 des Barracuda Web Filters verfügbar.

Im Zusammenspiel mit dem Barracuda Web Filter sorgt diese Windows Client-Software  für einheitliche Sicherheitsrichtlinien beim Web-Zugriff in Unternehmen. Zusätzliche Kosten entstehen nicht, denn der Agent für PCs und Notebooks, die außerhalb des Unternehmensnetzes eingesetzt werden, ist für die Kunden von Barracuda Web Filter 410 oder höher kostenlos. Der Barracuda Web Security Agent (WSA) muss auf den Endgeräten installiert werden.

Stephen Pao, Vice President Produktmanagement bei Barracuda Networks, erläutert: „Viele Unternehmen setzen bereits Web-Filter-Lösungen ein, um die Endgeräte im Firmennetzwerk zu schützen. Aber gerade die Mitarbeiter, die von unterwegs oder zu Hause auf das Netzwerk zugreifen, werden dabei häufig nicht berücksichtigt und stellen so ein potenzielles Risiko für die IT-Sicherheit dar. Mit den neuen Funktionalitäten sind Nutzer des Barracuda Web Filters in der Lage, diese Mitarbeiter ohne zusätzliche Kosten oder Per User-Gebühren zu schützen.“

Mit dem Barracuda Web Filter werden für Computer außerhalb des Firmennetzes die gleichen Sicherheitsregeln angewendet, wie sie auch für stationäre PCs innerhalb des Unternehmens gelten. Selbst die Reportings, die generiert werden, sind identisch. Auch die Administration unterscheidet sich laut Hersteller nicht von der Verwaltung der lokalen PCs: Über die leistungsfähige Policy Engine werden detaillierte Regeln für einzelne Anwender, Benutzergruppen, IP-Adressen oder Zeitvorgaben definiert.

Die Regeln können individuell für bestimmte Benutzerdomains (authentifiziert) und Gäste (nicht authentifiziert) eingestellt werden. Mögliche Parameter sind beispielsweise bestimmte Kategorien für Inhalte und Anwendungen sowie Berechtigungslisten, die den Zugang für ausgewählte Domains kontrollieren. Administratoren können auch URL-Muster definieren, indem sie übliche UNIX Syntax (regexp) verwenden. Zusätzlich können sie das Herunterladen von Dateien aus dem Internet basierend auf MIME-Typen verhindern, dazu gehören etwa ausführbare Dateien, Streaming Media oder Videos. Weiterhin ist es möglich, Ausnahmen, basierend auf Zeitfenstern zu definieren, die die übergeordneten Regeln für einen festgelegten Zeitraum außer Kraft setzen.

Zum Leistungsumfang des Web Security Agent gehören auch Tools, die die Internet-Nutzung überwachen und kontrollieren. Sie lassen sich speziell auf die Anforderungen des Managements, der einzelnen Anwender oder Abteilungen anpassen und garantieren zugleich, dass notwendige, branchenspezifische Richtlinien eingehalten werden.

www.barracudanetworks.com/webfilter

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus