12-4-2010 Gedruckt am 25-04-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/12704

Umfrage

Pro und Contra bei Virtualisierung

NetApp hat die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Virtualisierung unter deutschen, österreichischen und Schweizer Unternehmen veröffentlicht: 57 % der Befragten nannten die Vereinfachung der IT-Umgebung (29%) und die erhöhte Flexibilität des Managements (28%) als Hauptvorteile.

(Bild: NetApp)

Kunden aus Beratung, Behörden, Gesundheitswesen, Fertigung, Computer-Hardware-Industrie und anderen Branchen hatten an der Umfrage teilgenommen und zu Virtualisierungsvorteilen, den Einsatz von Speichereffizienz-Technologien, Storage-Anforderungen und Risiken der Virtualisierung Auskunft gegeben. Als Hauptvorteil einer virtualisierten Umgebung wurde die Vereinfachung der Umgebung genannt (29%) zusammen mit einer verbesserten Flexibilität des Managements (28%).  Die Modernisierung der Infrastruktur (19%), Platzersparnis im Datacenter (13%) und die Beschleunigung von Prozessen (10%) folgten auf den Plätzen drei bis fünf.

Geht es um die Anforderungen an den Storage, so sind die Kriterien Hochverfügbarkeit (29%) und Performance (28%) wichtiger als der Aspekt der Konsolidierung (22%) oder Disaster Recovery (22%). "Gerade in virtualisierten Umgebungen hat Storage eine geschäftskritische Bedeutung. Unternehmen haben erkannt, wie wichtig hochverfügbare und leistungsstarke Speichersysteme für reibungslose Geschäftsprozesse sind.  Unsere Umfrage bestätigt das", so Ewald Glöckl, Regional Manager Austria and Eastern Europe bei NetApp.

Die Umfrage zeigte auch, dass insgesamt bereits drei Viertel der befragten Unternehmen Storage-Effizienz-Technologien wie Deduplizierung (40%) und Thin Provisioning (35%) in virtualisierten Umgebungen nutzen. Virtuelles Klonen wird schon von einem Viertel der Befragten eingesetzt. "Lösungen zur Steigerung der Speichereffizienz sind angesagt, da Unternehmen mehr denn je versuchen müssen, mehr mit weniger zu erreichen", sagt Glöckl. "Dennoch ist noch Aufholarbeit zu leisten, damit Unternehmen ihre virtuellen Infrastrukturen noch besser und effizienter gestalten können."

Lediglich 44% der Befragten sehen neben den Vorteilen auch Risiken bei der Einführung von Virtualisierungslösungen. Als bedenklich stuften diese Kunden vor allem die Kompatibilität der Komponenten, die Gesamtkomplexität und mögliche Mehrkosten aus erhöhtem Management- und Personalaufwand ein. 

Die Umfrage wurde unter 268 deutschen, österreichischen und Schweizer Unternehmen im Februar 2010 im Auftrag von NetApp durchgeführt.

www.netapp.at

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus