10-7-2009 | Aus MONITOR 7-8/2009 Gedruckt am 22-07-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/11768
Strategien

Business Process Management

ARIS Process World auf Tour

Business-Process-Management-Spezialist IDS Scheer veranstaltet in diesem Jahr zum 16. Mal seine Hauskonferenz ARIS ProcessWorld. Neben fünf Produktneuheiten will IDS Scheer künftig auch verstärkt auf Anwender-Communities setzen und denkt laut über Zukäufe nach.

Dunja Koelwel

„Wir wollen keinen Wettbewerber und keinen ERP- oder CMS-Anbieter kaufen.“ - Peter Gérard, Vorstandsvorsitzender IDS Scheer

IDS Scheer, nach Aussage des Vorstands- vorsitzenden Peter Gérard auf dem Weg zum Weltmarktführer für Business Process Management, eröffnete Ende Mai in München seine Hauskonferenz ProcessWorld. Im Gegensatz zu früheren Jahren setzt IDS Scheer dabei in diesem Jahr auf drei kleinere Veranstaltungen in München, Kopenhagen und Prag. Die Münchner Auftaktveranstaltung, die unter dem Motto "Discover the Value of BPM" lief, zog dabei immerhin etwa 450 Teilnehmer an.

Grund für diese hohe Besucherzahl dürften die fünf Produktneuheiten sein, die entweder bereits erhältlich sind oder in den kommenden Monaten auf den Markt kommen sollen.

Highlight dieser Neuerungen ist dabei sicherlich ARIS Express, die laut Angaben von IDS-Vorstand Dr. Wolfram Jost, erste kostenlose BPM-Anwendung. ARIS Express ist vor allem als Teaser-Produkt für BPM-Einsteiger gedacht, eignet sich aber auch als Lösung für Prozessmodellierung für kleinere Unternehmen. Die intuitive Oberfläche soll Prozessmodelle in fünf Minuten erstellen lassen und alle Ergebnisse können später in der Aris-Profiversion weiter verwendet werden. Das Programm verzichtet auf ein datenbankgestütztes Repository und arbeitet stattdessen dateibasiert. Wer sich für Aris Express interessiert, kann auch als kostenfreies Mitglied in der Aris Community Online Tutorials nutzen. Aris Express soll bis zum Ende des Jahres verfügbar sein.

Weiteres Novum bei IDS Scheer ist Aris Rocketsearch, eine Suchmaschine für alle in Aris erfassten Prozessdaten mit nach Aussage von Dr. Wolfram Jost geradezu sensationellen Reaktionszeiten und anschaulicher Präsentation der Ergebnisse. Sogar eine grafische Suche in einem Prozessmodell nach ähnlichen Prozessschritten, Prozessbeschreibungen und Organisationsinformationen ist möglich. Mit Aris Rocketsearch will IDS Scheer vor allem neue Anwendergruppen und Gelegenheitsnutzer ansprechen.

Die Aris Governance Engine als weitere Innovation aus dem Hause IDS Scheer will sich um den ‚Prozess des Prozessmanagements' kümmern und erlaubt beispielsweise die Überwachung und Automatisierung von Governcance-Prozessen und den damit zusammenhängenden Systemen.

Jeder kann Mashups erstellen und weitergeben und genau das ist der Ansatz bei der ebenfalls neuvorgestellten Aris Mashzone. Dieses Business-Intelligence-Werkzeug in Form eines Online-Dienstes erlaubt es Fachabteilungen, Daten situations- und aufgabenbezogen zu kombinieren und die Ergebnisse in Form von Mashups im Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Die Aris Mashzone macht es hierbei möglich, Daten aus unterschiedlichen Quellen wie zum Beispiel lokale Excel-Files, Informationen aus Aris Produkten wie Aris PPM oder Aris Business Optimizer, aus ERP- oder CRM-Systemen oder auch Daten aus dem Internet wie Wettbewerbsinformationen miteinander zu kombinieren.

Die Version 5 des Aris Process Managers ‚Aris Process Performance Manager' arbeitet jetzt mit einer In-Memory-Datenbank, die deutliche Geschwindigkeitsvorteile ermöglicht, da die Daten direkt im Hauptspeicher vorgehalten werden. Die neue Architektur erlaubt weiter auch neue Analysemöglichkeiten und ein vereinfachtes Handling für Anwender: In einem interaktiven Filterpanel können direkt die möglichen Prozessbeinflussungen wie Zeit, Region oder Produktgruppen betrachtet und für Analysen herangezogen werden.

Auf der diesjährigen Aris ProcessWorld on Tour forderte IDS Scheer seine Anwender auch auf, sich künftig verstärkt online auszutauschen. Hierfür rief das Unternehmen die Aris Community ins Leben, die als Online-Plattform Informations- und Erfahrungsaustausch unter BPM-Anwendern erleichtern soll.

Letzte aber sicherlich nicht die uninteressanteste Neuigkeit von IDS Scheer ist die Tatsache, dass das Unternehmen nach seiner Restrukturierung über Zukäufe nachdenkt. "Wir wollen keinen Wettbewerber und keinen ERP- oder CMS-Anbieter kaufen", wiegelt hier aber Vorstandsvorsitzenden Peter Gérard ab und meint vielmehr, er haben "hierzu einige Ideen im Kopf."

www.ids-scheer.at

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus