30-6-2009 | Aus MONITOR 2009 Special Hardware Gedruckt am 25-10-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/11740
Kommunikation

Kyocera

Neustart des Druckerspezialisten

Druckerhersteller Kyocera möchte den österreichischen Markt forcieren: ein neuer Vetriebsleiter und ein strikt indirektes Vertriebsmodell sollen das Unternehmen und seine Produkte bekannter machen.

Dominik Troger

Neue TASKalfa-A3-Multifunktionssysteme in schwarz-silbernem Design (Bild: Kyocera)

Kyocera ist mit seinen Ecosys-Druckern zwar seit vielen Jahren eine Konstante im Office-Printing-Markt, der große Durchbruch ist dem Unternehmen in Österreich aber noch nicht gelungen.

Seit Oktober letzten Jahres hat man die Kyocera Mita Österreich GmbH in die Hände von Thomas Wegeler gelegt, der als Vertriebsleiter auf einen neuen, offenen Kurs setzt. Wegeler kann auf eine über 16jährige Karriere im Vertrieb von Bürogeräten zurückblicken und kennt den österreichischen Markt von seiner Tätigkeit für Oki Systems Deutschland.

Der neue Österreichverantwortliche möchte Kyocera als starken Fachhandelspartner etablieren und zudem deutlicher auf die kosteneffizienten Vorteile der Kyocera-Drucktechnologie hinweisen. "Gerade in Zeiten, wo beim Drucken ein schonender Umgang mit Ressourcen nicht nur dem Klimaschutz hilft, sondern den Unternehmen auch viel Kosten sparen kann, sind die Produkte von Kyocera bestens für den Markt aufgestellt", betont Wegener.

Das Ecosys-Konzept

Der FS-C5400DN erweitert das Kyocera-A4-Farblaser-Portfolio um ein Modell mit 35 Seiten/Minute

Seit 1993 setzt das Unternehmen auf die "Ecosys"-Technologie. Das Kunstwort "Ecosys" setzt sich aus den Begriffen ECOnomy, ECOlogy und SYStem printing zusammen. Der Kern dieser Drucktechnologie liegt in der Fotoleitertrommel aus amorphem Silizium für die Midrange- und High-End-Systeme sowie in der positiv geladenen einschichtigen PSLP-Trommel für die Business Entry ECOLaser-Drucker und Multifunktionssysteme.

Im Vergleich zu einer herkömmlichen OPC-Trommel reduziert die PSLP-Trommel die CO2-Emmission im Produktionsprozess um ein Drittel. Zudem argumentiert der Hersteller aufgrund der keramischen Bestandteile der Fotoleitertrommel mit einer um das 29-fach längeren Lebensdauer als bei den mit Kunststofffolien überzogenen herkömmlichen Druckertrommeln anderer Hersteller.

Für den Nutzer bedeutet dies, dass bei einem Tonerwechsel nicht mehr die gesamte Kartusche inklusive der Fotoleitertrommel ausgetauscht werden muss, sondern nur der Toner. Gleichzeitig sollen die speziellen Keramikkomponenten im Toner für einen Selbstreinigungseffekt der Trommeln sorgen, so dass in der Regel keine zusätzlichen Service- und Wartungsarbeiten notwendig sind.

"TASKalfa": Multifunktional mit A3

Thomas Wegeler, neuer Österreichver- antwortlicher bei Kyocera Mita Österreich GmbH

Aber auch mit neuen Produkten möchte man den Markt aufmischen. Unter dem Markennamen "TASKalfa" brachte der Hersteller diesen Jänner vier Systeme seiner nächsten Multifunktionsgeneration auf den Markt. Die neuen Geräte bieten zahlreiche technische Neuentwicklungen. Der Einsatz von Java- und Web-Service-Technologien erlaubt es den Anwendern die TASKalfa-Multifunktionssysteme in ihrer jeweiligen Umgebung durch individuelle Anpassung zu nutzen. Verbesserte Sicherheitsapplikationen sind damit genauso möglich wie ein umfassendes Geräte- und Accountingmanagement. Das ergonomische Design sorgt darüber hinaus für Bedienkomfort. Die Serie umfasst zunächst vier A3-Multifunktionssysteme: TASKalfa 250ci, TASKalfa 300ci, TASKalfa 400ci und TASKalfa 500ci.

Die Modelle sollen durch einen neu entwickelten Toner die Farbqualität beim Drucken und Kopieren weiter verbessern. Der Toner reduziert außerdem durch die geringere Fixiertemperatur den Verbrauch und die Energiekosten. Der Einsatz langlebiger Komponenten sowie verbesserte Papierwege und eine intelligente Kalibrierung sollen sich positiv auf Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit auswirken. Dafür sorgen auch die Duplex-Einheit sowie eine bis zu 160 GB große Festplatte. Je nach Multifunktionsgerät erreichen die TASKalfa-Systeme eine Geschwindigkeit von 25ppm bis 50ppm in Schwarzweiß und 25ppm bis 40ppm in Farbe.

www.kyoceramita.at

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus