17-2-2009 Gedruckt am 23-10-2014 aus www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/11251

Mobilfunk

Social Networking mit dem Handy

Ericsson hat auf dem Mobile World Congress 2009 in Barcelona die Einführung eines Social Networking-Angebots für Betreiber von Mobilfunknetzen angekündigt.

Dabei handelt es sich um die Pixl8r-Initiative und das Social Media Portal. Zusammen ermöglichen diese beiden Technologien einen netzübergreifenden Zugriff auf Online-Inhalte, die Nutzer selbst erstellt haben. So können Freunde etwa über verschiedene Netze hinweg gemeinsam Fotos betrachten.

Pixl8r erlaubt es, mit Foto-Sharing-Seiten in Echtzeit zu interagieren. Mobilfunkkunden können Medien über die Portale verschiedener Netzbetreiber hinweg gemeinsam nutzen und unabhängig vom Netzwerk SMS-Benachrichtigungen über die Aktivitäten von Freunden empfangen. Das Ziel sind Community-Portale, über die die rund vier Milliarden Mobilfunkteilnehmer weltweit miteinander in Verbindung treten können.

Mit dem Social Media Portal von Ericsson können Netzbetreiber einen Pixl8r-kompatiblen Social Networking Service einführen. Nutzer bekommen die Möglichkeit, von jedem Mobiltelefon aus eine Verbindung zum Social Web aufzubauen.  Die Inhalte auf einem Community-Portal, das persönliche Speicher, Synchronisation, Unified Messaging und die Möglichkeit der gemeinsamen Nutzung von Inhalten bietet, werden automatisch aktualisiert.

Laurence McDonald, Vice President Consumer and Business Applications bei Ericsson: "Soziale Netze sind ein dynamisches, sich kontinuierlich weiterentwickelndes Feld, das Netzbetreibern interessante neue Umsatzchancen bietet. "

www.ericsson.com

  • Artikel bookmarken
  • del.icio.us
  • Mister Wong
  • Yahoo MyWeb

Userkommentare

DISQUS ist ein Service von disqus.com und unabhängig von monitor.at - siehe die Hinweise zum Datenschutz der DISQUS-Kommentarfunktion

comments powered by Disqus